Drucken

Achsstoßdämpfer

Achsstoßdämpfer

Achsstoßdämpfer

Der Radstoßdämpfer ist bei Fahrwerken ein sicherheitsrelevantes Bauteil, das die Schwingungen der gefederten Massen schnell abklingen lässt. Korrekt wäre die Bezeichnung „Schwingungsdämpfer“, weil dieses Bauelement die Schwingungsenergie in Wärme umwandelt. Ohne diese Energieumwandlung würde die gedämpfte Schwingung zu langsam abklingen.

Der Stoßdämpfer dient nicht dazu, durch Fahrbahnunebenheiten ins Fahrzeug eingeleitete Stöße abzufangen. Dafür ist die Federung zuständig.

 

Zeichnung eines Radstoßdämpfers als Maßblatt

Bei gebremsten Anhängern müssen in Deutschland Achsstoßdämpfer eingebaut sein um eine Tempo 100km/h Genehmigung zu bekommen.

zu den "Tempo 100" Vorschriften in Deutschland"